Mädchen sorgen für neue Beleuchtung auf dem Reumannplatz

Beim Sicherheitstag für Mädchen auf dem Reumannplatz im Jänner 2015, organisiert von der Lokalen Agenda Favoriten in Kooperation mit der Bezirksvorstehung Favoriten, der Polizei und dem Samariterbund, wurden Mädchen gefragt, was ihnen auf dem Reumannplatz gefällt und welche Verbesserungen zur Sicherheit beitragen würden. Beim Fest am 16. Juni konnten die ersten Verbesserungen bereits gefeiert werden.

Auf Initiative der Agendagruppe „Favoriten für Mädchen, Mädchen für Favoriten“ wurde der erste Sicherheitstag für Mädchen auf dem Reumannplatz ins Leben gerufen. Es gab zahlreiche Rundgänge über den Reumannplatz und zur U-Bahn Station mit über 280 Mädchen aus 15 Schulen aus ganz Favoriten. Neben Ideen zur Gestaltung des Platzes und Möglichkeiten diesen „mädchenfreundlicher“ zu machen, wurden von den Schülerinnen auch Angsträume aufgezeigt und gemeinsam mit den Polizistinnen und Polizisten besprochen, wie diese verbessert werden könnten.

Besonders häufig nannten die Mädchen die schlechte Beleuchtung und die Angst vor dunklen Ecken. Daraufhin organisierte das Agendabüro im März 2015 eine Begehung mit den zuständigen Magistratsabteilungen. Dank der Unterstützung der Bezirksvorstehung Favoriten wurden als Sofortmaßnahme innerhalb kürzester Zeit zusätzliche Beleuchtungsmasten aufgestellt, die seither für eine bessere Beleuchtung des Reumannplatzes sorgen. Vor einigen Wochen wurde ein Teil des Reumannplatzes bereits mit neuen LED Lampen ausgestattet, um die Sicherheit in der Nacht nochmals zu erhöhen.

 

Mädchen erobern den Reumannplatz

Beim Fest auf dem „ReuMÄDCHENplatz“ am 16. Juni 2015 zeigten sich die Mädchen erfreut, dass ihre Anliegen von der Bezirksvorstehung Favoriten ernst genommen wurden. Sie präsentierten den Erwachsenen und anderen Schülern stolz, dass ihre Vorschläge für eine bessere Beleuchtung am Platz rasch umgesetzt wurden.

Das Fest bot zudem ein buntes Programm mit Theater Aufführung, Musik, gemeinsamen Kochen und vielen Stationen zum Thema Sicherheit auf dem Reumannplatz. Ein Mitmach-Programm für Kreative und Aktive mit Workshops wie Urban-Knitting und offenem Bücherschrank mit der Wanderklasse, sowie einem Tanz-Flashmob mit über 60 engagierten Mädchen sorgten für Action auf dem Reumannplatz. Über 250 begeisterte SchülerInnen waren mit dabei!

Das Fest für einen kreativen und aktiven Reumannplatz wurde von der Agenda Favoriten in Kooperation mit der Polizei Favoriten, dem Arbeiter-Samariterbund, der Volkshochschule Favoriten, der Wanderklasse, FoodX und Community Cooking (ein Projekt der Caritas Wien Stadtteilarbeit) organisiert. Unterstützt wurde die Aktion von der Bezirksvorstehung Favoriten und der Grätzloase.

Alle Informationen zum Projekt und zur Gruppe Favoriten für Mädchen – Mädchen für Favoriten finden Sie hier. Und auf unserer Facebook Seite.

Foto 1

Foto 1: Die Mädchen freuen sich über die neue, verbesserte Beleuchtung auf dem Reumannplatz.

Foto 2

Foto2: Das Fest bot viel Action und Spaß auf dem ReuMÄDCHENplatz. Im Bild: Flashmob mit Schülerinnen der NMS Herzgasse 27.

0 Responses to “Mädchen sorgen für neue Beleuchtung auf dem Reumannplatz”


Comments are currently closed.